5. Synagoge an der Bibliothek

Krajská vědecká knihovna, Rumjancevova

Roland: Die Musikanten haben mich über die Straße zur Synagoge geschickt. Früher stand hier eine jüdische Synagoge und jetzt steht hier die Bibliothek.

Hier waren stets Gelehrte anzutreffen. Nur dass man mit Gelehrten in Gelehrtensprache sprechen muss und verschiedene Zitate – also Sätze, die jemand anderes gesagt oder geschrieben hat – verwenden muss.

Aufgabe

Vor der Bibliothek befinden sich ein kleiner Tisch und zwei Stühle. Wer ist der Autor des Spruches, der an der Kante des Tischchens geschrieben steht?

Die Optionen für die Antworten auf die Fragen sind momentan verdeckt, weil du nicht angemeldet bist.

Kommentar

Hier stand früher eine jüdische Synagoge. Diese wurde aber in der Reichskristallnacht vom 9. auf den 10.11.1938 von den Nazis abgebrannt. Die Mauer der neuen Synagoge besteht aus Steinblöcken, die an die Klagemauer in Jerusalem erinnern sollen, und es ist ein hebräisches Zitat aus der Bibel – aus der Geschichte des Jona – in sie eingemeißelt. Die Bibliothek bildet zusammen mit dem Bethaus den sog. Bau der Versöhnung. Ähnlich wie beim alten Rathaus könnt ihr dank des Grundrisses, der im Pflaster vor der Bibliothek und in ihrer Eingangshalle gekennzeichnet ist, auch hier erkennen, wie groß die Synagoge war und wie sie ausgerichtet war.